Fußball Schülerliga-Team

     

Nachdem wir Bezirksmeister wurden sowie das 1/8 und 1/4 Finale erfolgreich bestritten. Im Halbfinale setze es eine Niederlage gegen Kapfenberg. Im kleinen Finale (um Platz 3) gegen Weiz spielten, trotz einiger wichtiger Ausfälle, unsere Jungs sensationell. Erst kurz vor Schluss kassierten wir das 1 : 3 .Somit wurden wir in der Steiermark toller „Vierter „ unter 124 Teams.


Gratuliere an das Team von den Betreuern Salchinger und Gillhofer

 

Frühsportausflug

     

Die Schüler der SMS Feldbach, die am freiwilligen Unterricht Begabtensport teilnehmen, besuchten am 14/05 die FH JOANNEUM University of Applied Sciences.
Wir bekamen von Mag. Simi Helmut eine private Führung durch das ganze Gebäude. Am Interessantesten war das Sportlabor. Dort konnten wir die verschiedenen Geräte ausprobieren. Es war ein toller Ausflug, wo wir viel gesehen und erlebt haben. Danke Heli
✌☺
Anna-Maria Strohmaier, Miriam Windisch

Wolfgang Salchinger

 

Volleyball: U11 Mädchen

   

Am 2.4.2019 nahm die 1a Klasse der SMS Feldbach am Steirischen Schulsportfest in Gleisdorf teil. Mit zwei tollen Beiträgen – ein Mix aus Turnen, Akrobatik und Tanz – begeisterten die SchülerInnen das Publikum. Das Ziel der Veranstaltung, den Spaß und die Freude am Sport in den Vordergrund zu stellen, ist den Kids eindeutig gelungen. (Eva-Maria Fuchs)

Video!

 

Gerätturnen – Landesmeisterschaften 2019

 

Am 11. März war es wieder soweit – 42 motivierte GerätturnerInnen machten sich auf dem Weg zu den Turn10 Landesmeisterschaften der Sportschulen nach Weiz.
Alle SchülerInnen gaben ihr Bestes und waren mit sehr viel Eifer bei der Sache. Überragend waren die Leistungen von unseren 1. Klassen, wo sowohl die Mädchen als auch die Burschen den 1. Platz erreichten. Auch die Buben der 2. Klasse konnten sich die Goldmedaille holen. Weiters freuten wir uns über einen 2. Platz, zwei 3. Plätze und einen 4. Platz.
Herzliche Gratulation an ALLE teilnehmenden Gerätturner/innen für die tollen Leistungen! Wir sind sehr stolz auf euch . (Sabrina Zengerer, Eva-Maria Fuchs, Roland Gutmann)

 

Volleyball: U11 Mädchen

   

Carla, Judith und Lea spielten bei ihrem ersten Volleyballwettkampf voller Begeisterung. Beim Turnier im neuen Grazer Sportpark konnten sie zwei von drei Spielen gegen den UVC Graz gewinnen.
Wir hatten ein sehr lustiges Erlebnis beim Volleyballturnier. Es hat uns sehr gefreut, als wir 15 : 0 gewonnen haben. Wir sind ein gutes Team, denn als sich unsere Freundin verletzt hat, sprang sofort eine andere von uns ein. Unser Motto lautet: „Nie aufgeben!“ (Judith und Lea, 1b Klasse)

 

Schwerpunkt „Kunst & Musik“ - Projekt „Schulhausgestaltung“

   

Im Schwerpunktfach „Kunst & Musik“ gestalten die SchülerInnen der Abschlussklassen gemeinsam mit SchülerInnen der ersten Klassen das Schulhaus nach ihren ganz besonderen Vorstellungen und Entwürfen. So können die „Großen“ ihre persönlichen Zeichen setzen und Spuren hinterlassen und gleichzeitig werden die „Kleinen“ dabei unterstützt, eine Lernumgebung zu gestalten, in der sie sich in den nächsten vier Jahren entfalten können und Freude haben.
Das jahrgangsübergreifende Projekt der „Kunst & Musik“ Gruppe läuft bereits auf Hochtouren und alle Beteiligten arbeiten mit Begeisterung. Es wurde diskutiert, geplant, skizziert, recherchiert und sich ausgetauscht.
Die fertigen Entwürfe stehen und wurden den SchülerInnen der Neuen Lernkultur sowie unserer Direktorin, Frau Ursula Greiner, bereits präsentiert. Sie beinhalten ein großes Gemeinschaftsbild, Wegweiser und die Gestaltung des Eingangsbereiches mit Zeichnungen aus den verschiedenen Schwerpunktfächern.
In den nächsten Wochen werden die fertigen Kunstwerke im Schulhaus zu bestaunen sein und der Weg bis dahin mit Enthusiasmus verfolgt und mitdokumentiert. (Projektleitende Pädagoginnen: Evelyn Kaufmann, Michelle Adler)

einfach hier schauen!

 

Faschingsspaß am Feldbacher Hauptplatz

   

Einer persönlichen Faschingseinladung von Mickey, Winnie und Co. folgten die SchülerInnen der 1. Klassen.
Am Faschingsdienstag ging es auf den Hauptplatz, um das bunte Treiben hautnah mitzuerleben. Nach dem Motto „Mittendrin statt nur dabei“ wurde zu stimmungsvoller Musik getanzt, gesungen und gelacht und die Tanzgruppe mit ihrem Flashmob zu „YMCA“ tatkräftig unterstützt. (Evelyn Kaufmann)

 ein paar Fotos!

 

 Spaß im Schnee - Schikurs 3. Klassen

   

Am Sonntag, dem 10.März, begann der sechstägige Skikurs für die dritten Klassen. Wir waren schon sehr gespannt auf unsere Unterkunft und alle waren voller Vorfreude. Nach einer langen, gemütlichen Busfahrt kamen wir beim Hauser Keibling an. Es dauerte eine Weile, bis wir das Gebäck mit der alten Gondel auf den Berg gebracht hatten, doch dies war den Aufwand wert. Jeden Tag in der Früh konnten wir den orangen roten Sonnen Aufgang betrachten. Die Schneebedingungen waren sehr unterschiedlich, doch auf jeder Piste konnte man herrlich fahren. Die Spielabende und der Abschlussabend mit vielen spannenden und lustigen Auftritten haben uns viel Freude bereitet. Auch wenn der Skikurs eine tolle, fantastische Zeit für alle war, war es am Freitag, ein schönes Gefühl, wieder zuhause zu sein.

... Fotos!

 

 Schikurs 2. Klassen in Donnersbachwald

   

Unsere Unterkünfte waren in Holzhütten, wir hatten meistens zu viert oder zu fünft ein Zimmer. Die Betten waren ganz in Ordnung, aber meins war etwas hart, ich glaube es war eigentlich ein Sofa. Im Zimmer hatten wir meistens sehr viel Spaß und die Nächte waren oft lang. Essen hatten wir zwar auch, aber es schmeckte nicht sonderlich gut. Wenn es aber etwas halbwegs Gutes zum Essen gab, war es in zwei Minuten weg. Nun zum Schifahren. Wir fuhren jeden Tag zweimal, war oft sehr anstrengend, machte aber sehr viel Spaß. Da es auch oft geschneit hat gab es viel Schnee, dadurch war es sehr angenehm auf der Piste zu fahren. Es war zwar sehr kalt auch, aber nach der Zeit gewöhnten wir uns an das Wetter. Abends haben wir meistens noch etwas gemeinsam gemacht. Also im großen und ganzem war der Schikurs sehr lustig.

Am Sontag, dem 27.1. sind wir in Donnersbachwald angekommen. Wir sind mit dem Busunternehmen Prehm gefahren. Wir bezogen gleich danach die Zimmer. Am 2. Tag ging es gleich auf die Piste. Im Jufa-Restaurant bekamen wir Essen, das mit wenig Mühe zubereitet wurde. Am Freitag, dem 1.2. feierten wir den Geburtstag von Dominik und fuhren die letzte Abfahrt. Nach dem Mittagessen hatte der Busfahrer eine Verspätung, da die Straße zu eng war für 2 Busse. Als wir bei der Schule ankamen wurden wir schon sehnsüchtig erwartet und konnten alles erzählen.

... mehr!

 

Knaben: Volleyballturnier in Fehring

     

Wir sind um 8.45 in Feldbach Richtung Fehring losgefahren. Wir waren zwei Teams mit insgesamt zwölf Personen. Als Lehrerin war Frau Unger dabei. Das zweite Team hat leider alles verloren, wobei das erste Team mehrere Matches gewonnen hat. Ein Spiel hat das erste Team nur knapp verloren.
Im zweiten Durchgang, am 7. Februar, in Deutschlandsberg könnte sich das Blatt für das erste Team noch wenden und dieses vielleicht in das Landesfinale aufsteigen. Für das zweite Team sieht es jedoch nicht sehr gut aus. Ich glaube trotzdem, dass alle Beteiligten jede Menge Spaß hatten. (Schmieder Michael, 3a Klasse)

 

 Volleyball Schülerliga Mädchen

   

Die  Vorrunde der Volleyball Schülerliga spielten wir in Fehring. Beim Aufwärmen verletzte sich eine Mitspielerin am Daumen. Trotz des Verlustes gewannen wir das erste Spiel gegen Fehring. Das zweite Match gegen Gnas verloren wir knapp.
Bei der Rückrunde verloren wir abermals das Spiel gegen Gnas. Gegen Fehring konnten wir mit einem klaren Ergebnis gewinnen.
Somit steigen wir in die nächste Runde auf und freuen uns sehr auf die weiteren Turniere mit anderen Gegnern. (Theresa, Laura und Anna; alle 3b Klasse)

 

 Digitale Kompetenz auf höchstem Niveau

   

Der Europäische Computerführerschein (ECDL) ein international anerkanntes, standardisiertes Informationstechnologiezertifikat, wird seit Beginn dieses Schuljahres im Schwerpunktfach an unserer Schule angeboten.
In zwei Jahren werden die Schüler/innen alle sieben Module des ECDL Standard absolvieren, d.h. sie werden grundlegende digitale Kompetenzen in der Textverarbeitung, der Tabellenkalkulation, der Präsentation, den Computergrundlagen sowie der IT-Security und der Online-Zusammenarbeit, erhalten und vertiefen.
Neben der Förderung und Zertifizierung der IT Kompetenz durch gezielte und qualitative Inhalte werden auch die Lesekompetenz, die Konzentrationsfähigkeit, die Disziplin und das Durchhaltevermögen gefördert.
Unsere Schule wurde auch autorisiertes Testcenter, dadurch ist es uns möglich, für unsere Schüler/innen nicht nur die ECDL-Prüfungen vor Ort anbieten zu können, sondern auch die Diagnoseprüfungen.
Die heurigen 14 Teilnehmer unserer Schule sind glücklich über die bestandene erste Prüfung.
Dieses Zertifikat ist auch in Bewerbungsportfolios von großer Bedeutung.

 

 Hallenturnier in Fehring

   

Unser U -13 Team qualifizierte sich beim Hallenturnier in Fehring hinter Gnas für die nächste Runde der steirischen Hallenmeisterschaften. Die Jungs zeigten teilweisen tollen Kombinationfußball.

 

Wien

   

Die Wienwoche war wirklich toll! Gleich vorweg: Uns hat das Musical am besten gefallen! Am Montag sind wir um acht Uhr losgefahren und hatten schon das erste Problem...der Bus war zu klein. Deshalb machten wir einen Stop bei der Firma Prehm und wechselten auf einen größeren Bus! Dann ging es endlich los zum Flughafen Wien Schwechat, wo wir hinter die Kulissen dieses riesigen Betriebes schauen durften. Danach besuchten wir das Schloss Schönbrunn. Am späten Nachmittag ging es dann endlich ins Quartier und wir bezogen unsere Zimmer. Nach dem Abendessen machten wir noch einen Ausflug in die Innenstadt.
Am Dienstag fuhren wir gleich nach dem Frühstück zu Time Travel. Das war wirklich lustig, vor allem der 5D Film! Am Nachmittag waren wir im Technischen Museum. Auf dem Heimweg standen wir - typisch für Wien - im Stau. Deshalb mussten dann die Vorbereitungen für den Besuch des Musicals "I am from Austria" im Rekordtempo erledigt werden! Am nächsten Tag produzierten wir bei ZOOM unseren eigenen Stop Motion Film. Die Stadtralley am Nachmittag machte viel Spaß, da wir uns selbstständig zu den Zielpunkten durchfragen mussten. Am vorletzten Tag ging es dann ins Museum der Illusionen. Dort entstanden auf Grund der optischen Täuschungen total coole Fotos!Der Naschmarkt und der Besuch des Praters rundeten das Programm dieses Tages ab. Am Freitag hieß es leider zusammenpacken und zum Abschluss besuchten wir noch das Haus des Meeres! Diese Woche verging wie im Flug!

zu den Bildern!

 

Mittwoch und Donnerstag, Tage der offenen Tür

   

An diesen beiden Tagen besuchten uns Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen der Volksschule I und II Feldbach, der VS Edelsbach, der VS Lödersdorf, der VS Gossendorf und einiger anderer Volksschulen des Bezirkes, um sich über unsere Schule zu informieren.
Die Schnupperschüler und Schülerinnen bekamen einen Einblick in die vielen Ausbildungsmöglichkeiten unserer Schule. Sie spielten mit Begeisterung Tennis, Badminton, Volleyball, tricksten mit Bällen und vergnügten sich beim Geräteturnen. Unsere neue Lernkultur wurde ihnen beim Offenen Lernen vorgestellt und sie arbeiten mit Eifer bei den einzelnen Stationen mit. Staunend beobachteten die VolksschülerInnen im Physiksaal die faszinierenden Experimente und ungläubig sahen sie, wie eine Lehrerin und ein Schüler einfach Geldscheine in Brand setzten. An den Computern lernten sie einige Programme und Lernspiele kennen, sahen eine selbst gedrehten Stopp-Motion Film und erfuhren von den vielen Aktivitäten unserer Schule auf unserer Schulwebsite. Im Schwerpunkt "Kunst und Musik" wurden Lieder vokal-instrumental sowie mittels Bodypercussion dargeboten. Im Anschluss wurden die BesucherInnen herzlich eingeladen gemeinsam mit unseren SchülerInnen zu musizieren und einen Becher-Rap zu erlernen. Stärken konnten sie sich bei gesunden Aufstrichbroten, Tee und Lebkuchen.
Anfragen der Eltern zum umfangreichen Angebot unserer Schule beantworteten Frau HDir Ursula Greiner und die Stellvertreterin der Direktorin, Frau Helga Wagner.

 

zu den Bildern (Mittwoch)!
zu den Bildern (Donnerstag)!
 

Berufspraktische Tage

   

Von 15. 10. bis 19.10. 2018 konnten unsere Schüler und Schülerinnen im Rahmen der berufspraktischen Tage verschiedene Betriebe genauer unter die Lupe nehmen. Den Jugendlichen wurde so die Möglichkeit gegeben,  Berufe praxisbezogen kennenzulernen. Durch das Zuschauen und das Ausprobieren einfacher, ungefährlicher Tätigkeiten bekamen sie einerseits Einblicke ins Tätigkeitsfeld der einzelnen Berufe, andererseits wurden auch falsche Berufsvorstellungen korrigiert. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, welche Anforderungen für die Berufe notwendig sind und ob der jahrelange „Wunschberuf“ überhaupt Spaß macht. Auf jeden Fall machten die Jugendlichen interessante Erfahrungen, die ihnen vielleicht so manche  Entscheidung für ihre Zukunft erleichtern wird.

 

Eine etwas andere Turnstunde

   

Wir, die Mädchen der 3a und 3b Klasse, waren am 10.10.2018 in der Turnstunde mit Frau Unger Wandern. Es war ziemlich warm und die Sonne schien. Wir gingen über Wiesen und durch Wälder und trafen unterwegs einige Ziegen und Pferde. Wir waren auch am Kalvarienberg, von dem wir eine wunderschöne Aussicht auf Feldbach hatten. Es machte sehr viel Spaß und wir würden es gerne noch einmal machen. (Anna Pankarter, 3b)

 

Großer Erfolg beim Waldlauf

   

Bei wunderbarem Wetter starteten 46 Schüler der SMS Feldbach beim Waldlauf in Stubenberg. In der Einzelwertung erreichten Kleinlercher Kevin, Zieser Leonie, Lina Braunstein und Karner Kilian den 1., 2. und 3. Platz. Bei der Mannschaftswertung konnten sich 6 Teams auf dem Stockerl platzieren. Für alle Starter war es ein toller Wettkampf!

 

Unser erster gemeinsamer Ausflug (1C & 1D Klasse)

   

Im Rahmen unseres Ganztagswandertages ging es für die Schülerinnen und Schüler der 1C und 1D Klasse in den Motorikpark nach Gamlitz. Dabei standen Bewegung, Spiel und Spaß auf dem Programm. Die Kinder absolvierten verschiedenste Parkours und konnten sich bei strahlendem Sonnenschein auch eine Abkühlung im Badeteich gönnen. Zum Schluss führte es uns noch in das Hallstattzeitliche Museum der Marktgemeinde Großklein, wo die Kinder über Funde und Befunde der Region aus einigen Jahrtausenden staunten.
Danke an die Schülerinnen und Schüler für ihre tolle, mitgebrachte Laune, Herrn Umfahrer für die wunderbare sportliche Betreuung und allen Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit.

Hier gibt es Fotos zu sehen!